Fluffiges Osterlamm

Traditionell gibt es hier an Ostern ein süßes, fluffiges Lämmchen. Damit ich das Rezept nicht jedes Jahr aus irgendwelchen Untiefen hervorkramen muss (und weil ihr es vielleicht nachmachen wollt), schreibe ich es hier auf.

Gebackenes Osterlamm

Man nehme:

200 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
125 g Butter
3 Eier
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1/2 Tasse Milch

Osterlamm mit Puderzucker vor bunten Tulpen

Osterlamm

Zucker und Butter gut verrühren. Eier trennen und die Eigelbe unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Die Milch zugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren.
Übrigens: Im Originalrezept stehen 250 g Zucker – uns ist das zu heftig, aber wenn ihr es gerne extra-süß mögt – nur zu.

Mehl und Backpulver mischen und mit der Masse verrühren. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und nach und nach unter den Teig heben.

In die gebutterte und gemehlte Lämmchenform geben und bei 170°C für ca 30 Minuten backen.

Wenn ihr die doppelte Menge nehmt, gibt es auch noch einen Teddy. 🙂

Gebackener Teddybär

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.