Kirsch-Marzipan-Gugl

Der Lieblingsmensch und ich haben neulich beide ein Glas Kirschen für ein Dessert gekauft und so blieb eines übrig. Von der Weihnachtsbäckerei schlummerte noch ein Päckchen Marzipan im Schrank und nach dem Aufbau unseres neuen Spieleregals hatte ich Backlust. Alles zusammengenommen ergibt das einen Kirsch-Marzipan-Gugl-Hupf.

2 Stücke des Kirsch-Marzipan-Gugl aufgeschnittenDie Idee dazu habe ich bei der backenden Ullatrulla abgekuckt und das Rezept nur ganz leicht den Vorräten angepasst.

Man nehme:

200 g Marzipan
200 g zimmerwarme Butter
180 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
Mark 1 Vanilleschote
1 Prise Salz
350 g Sauerkirschen
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
6 Eier (Größe M)

Und so geht’s:
Kirschen gut abtropfen lassen. Marzipan und Butter in kleine Stücke schneiden und zuerst langsam, dann auf höchster Stufe zu einer glatten Masse verrühren. Den Zucker mit dem Vanillezucker und dem Mark der Vanilleschote sowie der Prise Salz mischen und unter die Marzipancreme geben.

Der ganze Kisch-Marzipan-Gugl auf einer GlastortenplatteEier trennen und die Eiweiße zu Schnee schlagen, die Eigelbe zur Teigmasse geben und alles gut aufschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und Löffel für Löffel unterrühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben.

Erst Teig, dan Kirschen, dann wieder Teig und Kirschen und zum Schluss eine Lage Teig in die Guglhupf-Form schichten und bei 170°C ca. 1 Stunde in den Ofen schieben.

Protipp: Tür zur Küche offen lassen, denn der Marzipan-Kirsch-Vanille-Duft, der während des Backens langsam aber sicher durchs Haus zieht, macht mindestens genauso glücklich wie der Kirsch-Marzipan-Gugl selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.