Blick aus dem Leuchtturmfenster

Da war doch neulich dieser interessante Artikel über… und diese wunderbar erzählte Begebenheit aus… oder diese beeindruckende Analyse mit den gut aufbereiteten Zahlen von…

Wenn ich Glück hatte, habe ich solche Links gebookmarked und ordentlich abgelegt. Allzu oft finde ich aber nicht schnell wieder, was ich gerne nochmal nachsehen, nachlesen, nachdenken würde. Und da dies das Internet ist und man dort natürlich auch wunderbar Links hineinschreiben kann, gibt es hier in Zukunft eine neue Rubrik mit Links auf Texte, die ich inspirierend, interessant, bewegend oder einfach lesenswert fand. Ich schreibe quasi auf, was ich auf dem Leuchtturmfenster sehen kann. Für mich, aber natürlich auch für euch.

Auch das gibt es: Eine Firma, die nur Frauen einstellte, bis der britische Sex Discrimination Act das unmöglich machte. Eine Firma, in der es nicht um Mode oder Kosmetik geht, sondern um Softwareentwicklung. Die Gründerin, Dame Stephanie Steve Shirley, hatte ein bewegtes und bewegendes Leben. Dieses Radiofeature habe ich gerne gehört.

Wir haben verlernt, unterschiedlicher Meinung zu sein, stellt die kluge (fröhliche und unglaublich inspirierende) Dr. Gemma Simmonds fest (ab Minute 39).

Wenn ihr sonst nichts lest, dann aber das: Die Kurve, hinter der das ‚christlich-jüdische‘ Abendland liegt.

Was San Diego und Joghurt miteinander zu tun haben.

Von Gedanken, die schnell wieder vergehen, aber trotzdem etwas verändern.

Während alle Welt über das angekündigte Ende von Naketano (die mit den Hoodies und den provokanten Namen) spekuliert, gibt es ganz andere, tatsächlich internationale Kleidung.

Bei Herrn Buddenbohm kann selbst so ein Garten-Noop wie ich faszinierende Gartenwörter lernen.

France Gall ist nicht mehr. Christiane erinnert nicht nur an ihre deutschen Hits und dann gibt es auch noch ganz anders gewichtete Erinnerungen.

2 Gedanken zu „Blick aus dem Leuchtturmfenster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.